Mit vollem Einsatz im Vorstand des Cäcilienchors Münchenstein

Interview der Neumitglieder Saskia Greber und Esther Stalder:

Wie lange seid ihr schon im Chor?

Mit Unterbrüchen seit 2005.

Seit Januar 2014.

Was hat euch zu diesem Einsatz motiviert?

In einer, für mich, schwierigen Zeit war mir der Chor eine grosse Hilfe. Nun möchte ich etwas zurückgeben.

Ich wollte mich engagieren, statt nur dazusitzen.

Was ist euer Ressort?

Ich habe das Ressort «Soziales», d.h. Präsenzlisten führen, Besuche bei runden Geburtstagen oder Spitalbesuche.

Ich habe das Ressort «Noten», d.h. ich suche Noten heraus, stelle sie in Mäppchen zusammen für unsere Auftritte.

Euer überraschendstes Erlebnis in diesem halben Jahr?

Als ich gleich am Anfang unsere Präsidentin im Spital besucht und sie mit einem Geschenk erfreuen durfte.

Der Zusammenhalt von Freunden.

Was möchtet ihr erleben, erledigen oder ändern?

Im Moment noch nichts, ich möchte zuerst in die Aufgabe hineinwachsen.

Die Noten in Ordnung bringen und die Ablage verbessern.

Eure grösste Herausforderung?

Den Überblick zu behalten und keinen Anlass verpassen.

Meine Ideen richtig umzusetzen.

Herzlichen Dank den beiden neuen Vorstandsmitgliedern für das Gespräch.

Claudia Bürgin

Veröffentlicht am 8. August 2017 | Kategorie(n): Impressionen